Das Frauenforum Reutlingen

ist ein politisches Frauennetzwerk. Wir setzen uns zusammen aus verschiedenen Vereinen, Einzelpersonen und Vertreterinnen von Gewerkschaften, Unternehmen und Institutionen.

Seit 1985 setzen wir uns mit frauenspezifischen Themen auseinander, diskutieren, formulieren Forderungen und Lösungsvorschläge. Wir sind in der Öffentlichkeit präsent mit frauenspezifischen Themen, mit Ausstellungen und Veranstaltungen. Seit Juni 2018 freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Reutlingen für den verwaltungsexternen Bereich.

Wenn Sie ebenfalls politisch aktiv oder interessiert sind oder einfach mitdiskutieren möchten, kontaktieren Sie uns, wir freuen uns über den Austausch und Kooperationen.

Dienstag 6.12.2022

Jeweils 19 Uhr.
Altes Rathaus, Reutlingen oder digital (Details jeweils über Newsletter-Verteiler).

Netzwerktreffen

Altes Rathaus
Rathausstraße 6
72764 Reutlingen

voraussichtlich in Präsenz
gemäß 3G-Regeln

Interessierte immer willkommen!

Dienstag, 29.11.2022

19 – 20:30 Uhr, Volkshochschule Reutlingen

Als die Soldaten kamen von Miriam Gebhardt

Lesung aus dem Buch „Als die Soldaten kamen“ und Vortrag mit Diskussion zu Gewalt gegen und Traumatisierung von Frauen in Kriegszeiten

 

um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2022

 

 

Das Buch „Als die Soldaten kamen“ thematisiert und analsysiert das Leid der Frauen nach dem zweiten Weltkrieg – und wie jahrzehntelang geschwiegen und verdrängt wurde. 

Heidemarie Köhler liest aus dem Buch. In dem anschließenden Vortrag und der Diskussion geht es um die Kriegserfahrungen von Frauen, die öffentliche Wahrnehmung derselben und den Umgang mit belasteten und traumatisierten Menschen. 

Volkshochschule Reutlingen

Veranstalterinnen: Frauenforum Reutlingen in Kooperation mit Vitamin Kunstprojekte e.V., Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Reutlingen

Gefördert durch die Partnerschaft für Demokratie Reutlingen im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.